Hamburg (AFP) Das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA stößt einem Bericht zufolge bei einigen Mitgliedern der Bundesregierung auf Skepsis. Das Portal "Spiegel Online" zitierte Bundeslandwirtschaftsminister Hans-Peter Friedrich (CSU) am Montag mit den Worten, ein Freihandelsabkommen mit den USA dürfe "nicht dazu führen, dass die hohen deutschen und europäischen Standards für die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln aufgegeben werden". Es gelte, "unsere Qualitäts-, Gesundheits- und Sicherheitsstandards zu verteidigen".