New York (dpa) - Mit einem fetzigen Auftritt haben Bruno Mars (28, "Locked Out of Heaven") und die kalifornischen Kultrocker Red Hot Chili Peppers beim Super Bowl Millionen Football-Fans und Fernsehzuschauern eingeheizt.

Im goldglänzenden Jackett legte Mars am Sonntag (Ortszeit) in der Halbzeit im MetLife Stadium in East Rutherford (US-Staat New Jersey) eine atemberaubende Show mit einem Mix seiner Hits hin.

Bei Winterwetter im offenen Stadion zeigten die Alt-Rocker Red Hot Chili Peppers viel Haut. Mit nackten und muskulösen Oberkörpern tobten sie zusammen mit dem gebürtigen Hawaiianer Mars auf der Bühne. Die 13-minütige Halbzeitshow vor Zehntausenden jubelnden Fans wurde von Feuerwerksexplosionen und einer spektakulären Lichterschau begleitet. Im Football-Finale standen sich die Seattle Seahawks und die Denver Broncos gegenüber.

Der Super Bowl ist ein Großereignis im US-Fernsehen und zieht mehr als 100 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme. Im vorigen Februar heizte Beyoncé im knappen Lederkostüm und kniehohen Stiefeln in der Halbzeit im Superdome von New Orleans ein. In anderen Jahren standen Madonna, Bruce Springsteen, Prince, Justin Timberlake, Janet Jackson und die Rolling Stones auf der Bühne.

Super Bowl