Warschau (AFP) Polens mächtige katholische Kirche muss sich erstmals wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes vor Gericht verantworten. Wie die polnische Sektion der Helsinki-Stiftung für Menschenrechte am Donnerstag mitteilte, beschuldigt ein 25-jähriger Mann einen katholischen Priester, ihn in seiner Jugend sexuell missbraucht zu haben. Darüber hinaus verklagt er aber auch die katholische Kirche als Institution insgesamt -  eine Premiere, wie Adam Bondar von der Helsinki-Stiftung mitteilte.