Beirut (AFP) Notleidende Zivilisten sollen "sehr bald" die seit anderthalb Jahren belagerten Viertel der syrischen Stadt Homs verlassen dürfen. Der Gouverneur der Stadt einigte sich am Donnerstag mit den Vereinten Nationen auf eine entsprechende Vereinbarung, wie beide Seiten übereinstimmend mitteilten. Islamistische Rebellen befreiten derweil laut Aktivisten in der nördlichen Stadt Aleppo hunderte Häftlinge aus dem Zentralgefängnis.