Beirut (AFP) Die UNO hat mit der syrischen Regierung nach Angaben staatlicher Medien eine Einigung erzielt, die Zivilisten das baldige Verlassen der belagerten Stadt Homs erlaubt. Die syrische Nachrichtenagentur Sana meldete am Donnerstag, der Gouverneur der seit mehr als 18 Monaten von der syrischen Armee belagerten Stadt, Talal Barasi, habe über die Übereinkunft informiert. Bei der internationalen Syrien-Konferenz Ende Januar in Genf hatte die syrische Regierung einen solchen Schritt zugesagt.