Beirut (AFP) Notleidende Zivilisten sollen die seit anderthalb Jahren belagerten Viertel der Stadt Homs in Syrien bald verlassen können. Der Gouverneur der Stadt, Talal Barasi, sagte am Donnerstag nach Angaben der staatlichen syrischen Nachrichtenagentur Sana, die Regierung in Damaskus habe sich mit der UNO auf eine entsprechende Vereinbarung verständigt. Die Zivilisten könnten "sehr bald" aus den von Rebellen gehaltenen Vierteln in der Altstadt von Homs herauskommen.