New York (AFP) Die Obduktion nach dem mutmaßlichen Drogentod von Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman hat kein eindeutiges Ergebnis gebracht. Weitere Tests zur Feststellung der genauen Todesursache seien nötig, sagte eine Sprecherin der Gerichtsmedizin in New York am Mittwoch. Manhattans Theaterdistrikt blieb am Abend zum Gedenken an den im Alter von 46 Jahren verstorbenen Schauspieler eine Minute lang dunkel.