Karlsruhe (AFP) Eltern dürfen den Kontakt zu ihren erwachsenen Kindern abbrechen, ohne dadurch den Anspruch auf Unterhalt etwa bei Gebrechlichkeit zu verlieren. Die "Aufkündigung des familiären Bandes" gegenüber erwachsenen Kindern ist noch keine "schwere Verfehlung", die zum Verlust des Unterhaltsanspruchs führt, entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Mittwoch in Karlsruhe verkündeten Beschluss. (XII ZB 607/12)