Sofia (AFP) Bulgariens von den Sozialisten gestützte Expertenregierung hat das dritte Misstrauensvotum binnen fünf Monaten überstanden. 118 von 217 Parlamentsabgeordneten stimmten am Mittwoch gegen den Sturz von Ministerpräsident Plamen Orescharski. Orescharski verdankt seinen Verbleib im Amt auch den Stimmen der Liberalen. Die acht Ultranationalisten der Partei Ataka enthielten sich bei dem von der konservativen Gerb-Opposition eingebrachten Misstrauensantrag.