Frankfurt/Main (AFP) Beim künftigen Hauptstadtflughafen BER ist einem Bericht zufolge der zentrale Planungsposten vakant. Der Vertrag von Regina Töpfer sei zum Ende der Probezeit nicht verlängert worden, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" am Mittwoch unter Berufung auf Berliner Branchenkreise. Töpfer habe ihren Posten bereits geräumt, ein Nachfolger stehe noch nicht fest. Flughafensprecher Ralf Kunkel habe sich auf Anfrage der Zeitung nicht äußern wollen, da es um "Interna" gehe.