Berlin (AFP) Unionsfraktionschef Volker Kauder dringt auf eine frühzeitige Information der Abgeordneten über von der Regierung geplante Bundeswehr-Missionen. "Die Bundestagsfraktion von CDU und CSU legt Wert darauf, dass sie nicht aus der Presse erfährt, wo Auslandseinsätze geplant sind, sondern direkt aus der Bundesregierung", sagte Kauder der "Passauer Neuen Presse" vom Donnerstag. Zuvor hatte es aus der Union Kritik an der Informationspolitik von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gegeben.