Berlin (AFP) Der Bund spart durch die geplante Reform der Krankenkassenbeiträge einem Medienbericht zufolge mittelfristig einen Milliardenbetrag. Die digitale Ausgabe des Düsseldorfer "Handelsblatts" bezifferte die Ersparnis am Donnerstag für das kommende Jahr auf zunächst 200 Millionen Euro. Bis 2018 werde die jährliche Ersparnis dann auf bis zu 2,1 Milliarden Euro anwachsen, hieß es unter Berufung auf den Referentenentwurf des Gesundheitsministeriums für die Neuregelung.