Zürich (dpa) - Vier Monate vor Beginn der Fußball-WM in Brasilien bleibt das deutsche Nationalteam auf Platz zwei der FIFA-Weltrangliste. Im Februar-Ranking liegt nur Welt- und Europameister Spanien vor der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw. Dritter bleibt Argentinien.

Portugal um Weltfußballer Cristiano Ronaldo überholte Kolumbien und belegt nun Rang vier, die Schweiz zog an Uruguay und Italien vorbei und ist nun Sechster. WM-Gastgeber Brasilien (9.) und die Niederlande (10.) tauschten die Plätze.

Armenien - der letzte deutsche Testgegner vor dem WM-Start - mit Dortmunds Stürmer Henrich Mchitarjan machte einen Sprung um acht Plätze auf Rang 30. Seit der Januar-Rangliste sind laut Weltverband FIFA insgesamt 42 A-Länderspiele in die Wertung eingeflossen, 40 davon waren Freundschaftsspiele.

Die FIFA-Weltrangliste:

Nächste Veröffentlichung am 13. März

FIFA-Weltrangliste