Frankfurt/Main (SID) - Die Profis von Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt dürfen sich auf verbesserte Arbeitsbedingungen im heimischen Stadion freuen. Die Betreibergesellschaft der Commerzbank-Arena wechselt seit Donnerstag den ramponierten Rasen aus. Schon am Wochenende sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

"Aufgrund der feuchten Witterungsbedingungen der letzten Wochen in Verbindung mit der hohen Belastung durch die vielen Spieltage im Herbst sehen wir keine Chance auf eine vernünftige Regeneration", sagte Geschäftsführer Patrik Meyer: "Daher erachten wir die üblichen Maßnahmen der Rasenpflege als nicht mehr ausreichend, um unserem Hauptnutzer Eintracht Frankfurt optimale Bedingungen für die wichtigen Spiele in der Bundesliga und der Europa-League bieten zu können."