Köln (SID) - Der deutsche Rennstall ABT Sportsline hat seine beiden Cockpits für die erste Saison der neuen Formel E besetzt. Der ehemalige Formel-1-Pilot Lucas di Grassi und Youngster Daniel Abt werden die mit Elektromotoren betriebenen Wagen steuern. "Mit Daniel und Lucas haben wir unsere absolute Wunschpaarung verpflichtet", sagt Teamchef Hans-Jürgen Abt.

Der Brasilianer di Grassi (29) startete 2010 für Virgin Racing in der Formel 1 und ist seit 2012 offizieller Testfahrer des Automobil-Weltverbandes FIA für die Formel E. Den zweiten Boliden des einzigen deutschen Rennstalls steuert der 21-jährige Sohn des Teamchefs, der seit 2013 in der GP2-Serie Erfahrungen sammelt.

Die erste weltweite Meisterschaft mit Elektroautos feiert am 13. September in Peking Premiere, insgesamt gehen zehn Teams an den Start. Die Rennen werden mit maximal 270 PS starken Elektroautos in zehn Großstädten rund um den Globus ausgetragen. Das einzige deutsche Event findet am 30. Mai 2015 in Berlin statt.