Berlin (dpa) - In der Affäre Edathy werden die Rücktrittsforderungen gegen Bundesminister Hans-Peter Friedrich lauter. Ein Minister, der Dienstgeheimnisse verrate, sei nicht tragbar. Wenn er nicht zurücktrete, müsse die Bundeskanzlerin ihn entlassen , sagte FDP-Chef Christian Lindner der dpa . Linksparteichef Bernd Riexinger äußerte sich ähnlich in der "Mitteldeutschen Zeitung". Die Grünen verlangten Aufklärung im Bundestag. Ex-Bundesinnenminister Friedrich, nun Landwirtschaftsminister, und die SPD-Spitze müssen sich gegen Vorwürfe wehren, im Fall Edathy die Ermittlungen behindert zu haben.