Peking (AFP) US-Außenminister John Kerry hat China zu mehr Offenheit und Transparenz für den Fall der Einrichtung einer weiteren Luftverteidigungszone über dem Südchinesischen Meer aufgefordert. "Wir haben unsere Gefühle im Hinblick auf jedwede einseitige Ankündigung klar gemacht", sagte Kerry am Freitag in Peking nach Gesprächen mit der chinesischen Führung. Die USA drängten alle beteiligten Staaten, "jede Form der Provokation zu vermeiden und mit den verfügbaren rechtlichen Instrumenten zu arbeiten", sagte Kerry.