Berlin (AFP) Die Bundesländer fordern mehr Gestaltungsspielraum bei der Nutzung früherer Militärgelände. Der Bundesrat beschloss am Freitag in Berlin, einen in der vergangenen Legislaturperiode vom Bundestag nicht verabschiedeten Gesetzentwurf dazu neu einzubringen. Danach soll die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) verpflichtet werden, sogenannte Konversionsflächen nicht allein nach dem Höchstgebot zu vergeben, sondern auch strukturpolitische Ziele von Bund, Ländern und Kommunen zu berücksichtigen.