Besançon (AFP) Eine zu einer Sprengstoffwarnung führende verdächtige Flasche an Bord eines Nachtzug nach Venedig enthielt nach Angaben der Ermittler Drogen. Untersuchungen hätten ergeben, dass es sich bei dem Inhalt um die     Partydroge GHB gehandelt habe, teilte am Donnerstagabend Staatsanwalt Alain Saffar im französischen Besançon mit. Der ursprüngliche Verdacht, dass es sich um Sprengstoff handele, habe sich nicht bestätigt. Die Partydroge GHB wird auch als "Vergewaltigungsdroge" bezeichnet, weil sie ihre Opfer unter anderem willenlos macht.