London (AFP) Ein neuer schwerer Sturm bewegt sich vom Atlantik auf Großbritannien zu. Zwei Tage, nachdem hurrikanartige Winde zu massiven Stromausfällen geführt hatten, rechneten die britischen Wetterbehörden am Freitag mit einem von Regen und Schnee begleiteten Sturm mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 128 Stundenkilometern. Dieser werde vom Südwesten Englands über das ganzen Land ziehen, hieß es. An der Südküste müsse mit riesigen Wellen gerechnet werden.