Domratschewa gewinnt zweites Biathlon-Gold - Deutsche schwach

Krasnaja Poljana (dpa) - Darja Domratschewa hat ihr zweites Biathlon-Gold bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi gewonnen. Die 27 Jahre alte Weißrussin setzte sich am Freitag in Krasnaja Poljana nach 15 Kilometern gegen die Schweizerin Selina Gasparin durch. Bronze ging an Domratschewas Landsfrau Nadeschda Skardino. Schon am Dienstag hatte Domratschewa das Verfolgungsrennen für sich entschieden. Für die deutschen Biathletinnen endete der Klassiker wie die beiden Olympia-Rennen zuvor mit einer Enttäuschung. Beste des DSV-Quartetts war noch die 20 Jahre alte Olympia-Debütantin Laura Dahlmeier auf Rang 13.

Skeleton-Pilotinnen ohne Medaille - Huber nur auf Rang acht

Krasnaja Poljana (dpa) - Die deutschen Skeleton-Pilotinnen um Anja Huber haben die erhoffte Medaille bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi deutlich verpasst. Die Vancouver-Bronzegewinnerin Huber erreichte am Freitag nach vier Läufen nur den achten Platz und lag 2,35 Sekunden hinter der überlegenen Olympiasiegerin Elizabeth Yarnold aus Großbritannien. Silber sicherte sich die Amerikanerin Noelle Pikus-Pace vor Jelena Nikitina aus Russland. Olympia-Debütantin Sophia Griebel erreichte Rang zehn, die Ex-Weltmeisterin Marion Thees wurde nur 13. Für das deutsche Frauen-Team war es das bislang schlechteste Olympia-Resultat.

Japaner Hanyu Eiskunstlauf-Olympiasieger - Liebers Achter

Sotschi (dpa) - Yuzuru Hanyu hat als erster japanischer Eiskunstläufer die Goldmedaille bei Olympischen Winterspielen gewonnen. Der 19-Jährige siegte am Freitag in Sotschi vor dem Kanadier Patrick Chan. Bronze ging an den Kasachen Denis Ten. Peter Liebers aus Berlin sicherte bei seiner Olympia-Premiere mit Platz acht die beste Platzierung eines Deutschen seit dem neunten Platz von Heiko Fischer bei den Spielen 1988. Nicht mehr teilnehmen wegen einer Rückenverletzung konnte der russische Olympiasieger Jewgeni Pluschenko.

Neureuther nach Unfall: Körper braucht jetzt Ruhe

Sotschi (dpa) - Felix Neureuther hat sich bei seinen Fans für deren Anteilnahme nach einem Autounfall bedankt. Sein Körper brauche jetzt Ruhe, am Samstag gehe der nächste Flieger. Der Traum sei noch nicht ausgeträumt, schrieb der Skirennfahrer am Freitagabend in einem sozialem Netzwerk. Ein Bild zeigt den 29-Jährigen mit Batman-Kappe und einer Kühlmanschette um den Hals. Mit einem Schleudertrauma, gezerrten Bändern und geprellten Rippen hatte Neureuther seine Abreise zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi auf diesen Samstag verschieben müssen.

Weißrussische Ski-Freestylerin Zuper holt Olympia-Gold im Sprung

Krasnaja Poljana (dpa) - Die weißrussische Ski-Freestylerin Alla Zuper hat bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi die Goldmedaille im Sprung gewonnen. Die 34-Jährige profitierte am Freitag im Finale der besten Vier auch von den Fehlerinnen der Konkurrenz und triumphierte mit 98,01 Punkten. Die Chinesin Mengtao Xu holte Silber, Vancouver-Olympiasiegerin Lydia Lassila aus Australien sicherte sich trotz eines Sturzes Bronze. Der zweimaligen Silbermedaillengewinnerin Nina Li blieb nur der vierte Platz. Deutsche Teilnehmerinnen waren nicht am Start.

Alle vier DSV-Springer erreichen Wettkampf von der Großschanze

Krasnaja Poljana (dpa) - Alle vier Skispringer des Deutschen Skiverbandes haben am Freitag erwartungsgemäß den olympischen Wettkampf von der Großschanze am Samstag erreicht. Bei der Qualifikation war Marinus Kraus bester DSV-Springer. Der Oberaudorfer kam mit 130 Metern auf Platz vier. Richard Freitag schaffte bei ungünstigem Wind 118,5 Meter und wurde 21. Die Qualifikation gewann der Österreicher Michael Hayböck, der 131 Meter sprang. Severin Freund und Andreas Wellinger gehörten zu den Vorqualifizierten. Freund, im Wettbewerb von der Normalschanze gestürzt, verzichtete nach seinem hervorragenden Sprung im Probedurchgang auf 135 Meter auf die Qualifikation. Wellinger schaffte 128 Meter.

Deutsche Curler schaffen ersten Sieg bei Olympia in Sotschi

Sotschi (dpa) - Deutschlands Curler haben bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im sechsten Spiel den ersten Sieg gefeiert. Gegen die Schweiz gewann die Mannschaft von Skip John Jahr am Freitagabend mit 8:7 und hat damit ihre Minimalchance auf den Halbfinal-Einzug gewahrt. Gegen die bislang in diesem Turnier enttäuschenden Eidgenossen, die 2010 in Vancouver noch Bronze gewonnen hatten, behielten die Hamburger erstmals im letzten End die Nerven und durften jubeln.

Kanada und Finnland mit zweiten Siegen - Selänne-Bestmarke

Sotschi (dpa) - Nach Schweden haben auch Kanada und Finnland ihre jeweils zweiten Spiele beim olympischen Eishockey-Turnier gewonnen. Vancouver-Olympiasieger Kanada setzte sich am Freitagabend problemlos mit 6:0 (2:0, 4:0, 0:0) gegen Österreich durch. Die Finnen schlugen Norwegen mit 6:1 (3:0, 2:0, 1:1). Dabei stellte Teemu Selänne einen Rekord auf: Mit dem Treffer zum 1:0 in der 6. Minute wurde er im Alter von 43 Jahren, sieben Monaten und elf Tagen der älteste Spieler, der bei Winterspielen ein Tor erzielte. Der Stürmer, der sich im ersten Match leicht verletzt hatte, ist mit sechs Olympia-Teilnahmen bereits Rekordhalter.

Putin besucht USA-Haus vor Eishockey-Duell

Sotschi (dpa) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Abend vor dem Eishockey-Duell der Gastgeber gegen die USA bei den Olympischen Spielen das amerikanische Haus in Sotschi besucht. Dabei stellte der Kremlchef am Freitag in Aussicht, sich das mit Spannung erwartete Vorrundenspiel persönlich in der Halle anzusehen. "Vielleicht komme ich", sagte Putin nach Angaben der Agentur Itar-Tass. "Ich versichere euch, bei uns gibt es viele Fans, die die amerikanischen Spieler kennen und mögen.". Die beiden Teams treffen an diesem Samstag in dem prestigeträchtigen Duell aufeinander.

Bestzeit für Cathleen Martini im ersten Bob-Training

Krasnaja Poljana (dpa) - Bobpilotin Cathleen Martini ist im ersten Training auf der Olympia-Bahn im Sliding Center Sanki Bestzeit gefahren. Die Weltmeisterin von 2011 verwies am Freitag Teamkollegin Anja Schneiderheinze auf Rang zwei vor Olympiasiegerin und Weltmeisterin Kaillie Humphries aus Kanada. Sandra Kiriasis, Olympiasiegerin von 2006, kam im ersten Durchgang auf Rang sechs. Im zweiten von insgesamt sechs Trainingsläufen wurde sie Neunte. Schneiderheinze kam auf Platz sechs, Martini auf Rang acht. Die Zweierbob-Rennen der Frauen starten am Dienstag.

Schweizer Doppel-Olympiasieger Cologna verzichtet auf Staffel

Krasnaja Poljana (dpa) - Die Schweizer Langlauf-Staffel muss am Sonntag in Krasnaja Poljana ohne ihren Doppel-Olympiasieger Dario Cologna auskommen. Wie am Freitag bekanntwurde, konzentriert sich der 27-Jährige bei den Olympischen Winterspielen auf den Teamsprint am Mittwoch mit seinem Bruder Gianluca und auf die 50 Kilometer am Schlusstag. Über die 4 x 10 Kilometer gelten die Eidgenossen als Außenseiter. Cologna hatte am Freitag die 15 Kilometer klassisch und fünf Tage zuvor den Skiathlon gewonnen.

Felix Magath neuer Trainer beim FC Fulham

London (dpa) - Nur einen Tag nach seiner Absage an den Hamburger SV hat Felix Magath ein Angebot als neuer Trainer beim englischen Erstligisten FC Fulham angenommen. "Es geht wieder los, ich kehre in den Fußball zurück. Ab sofort bin ich Manager beim FC Fulham, werde künftig in der Premier League arbeiten. Ein phantastisches Arbeitsumfeld für jeden Trainer und Fußballer", schrieb Magath am Freitagabend auf seiner Facebook-Seite. Der Tabellenletzte der Premier League, bei dem die deutschen Lewis Holtby und Sascha Riether spielen, bestätigte das Engagement. Magath werde seine Arbeit sofort beginnen. Der bisherige Coach Rene Meulensteen wurde beurlaubt.

Mainz 05 nach 2:0-Sieg gegen Hannover auf Europa-League-Kurs

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 spielt in der Fußball-Bundesliga weiter um die Europa-League-Plätze mit. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gewann am Freitagabend mit 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 und feierte damit bereits den dritten Sieg im vierten Rückrunden-Spiel. Die Tore schossen Yunus Malli in der 51. Minute und Eric Maxim Choupo-Moting in der Nachspielzeit (90.+3). 26 754 Zuschauer sahen eine ganz schwache erste und eine deutlich bessere zweite Halbzeit, in der sich die Mainzer diesen Heimsieg verdienten.

Fürth gewinnt wieder nicht - Ingolstadt überrascht gegen 1860

München (dpa) - Greuther Fürth muss in der 2. Fußball-Bundesliga um seinen Aufstiegsplatz zittern. Der Tabellenzweite kam am Freitagabend gegen den Erstliga-Mitbewerber Karlsruher SC nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und schaffte auch im zweiten Spiel nach der Winterpause keinen Sieg. Am Montag könnte der 1. FC Kaiserslautern in der Tabelle an der Spielvereinigung vorbeiziehen - die Pfälzer müssen zum Abschluss des 21. Spieltages bei Erzgebirge Aue ran. Der KSC ist weiterhin Tabellenvierter. Union Berlin bleibt durch ein 1:1 (0:1) bei Fortuna Düsseldorf als Fünfter ebenfalls oben dran. Der FC Ingolstadt überraschte mit dem 2:0 (1:0) gegen 1860 München.

Balotelli schießt AC Mailand zum Sieg: 1:0 gegen Bologna

Mailand (dpa) - Mario Balotelli hat den AC Mailand vor einer weiteren Enttäuschung in der italienischen Serie A bewahrt. Der Starstürmer erzielte am Freitagabend in der 86. Minute den Treffer zum 1:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Bologna. Das Team von Fußball-Trainer Clarence Seedorf rückte damit zum Auftakt des 24. Spieltages mit 32 Punkten auf den neunten Platz vor. Bologna hat 21 Zähler und liegt auf Platz 16.

Philipp Kohlschreiber in Rotterdam ausgeschieden

Rotterdam (dpa) - Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Rotterdam im Viertelfinale ausgeschieden. Der Tennis-Profi aus Augsburg musste sich am Freitagabend bei dem mit 1,501 Millionen Euro dotierten Hartplatzturnier dem Niederländer Igor Sijsling mit 2:6, 6:2, 1:6 geschlagen geben. Sijsling hatte in der Runde zuvor den deutschen Michael Berrer ausgeschaltet. Auch Thommy Haas war in Rotterdam schon im Achtelfinale gescheitert. Somit ist nach dem Aus von Kohlschreiber kein deutscher Spieler mehr vertreten.

Hallenhockey-Europacup: HTHC Hamburg bereits im Halbfinale

East Grinstead (dpa) - Die Herren des Harvestehuder THC Hamburg haben beim Hallenhockey-Europapokalturnier in England nach zwei Vorrunden-Siegen vorzeitig das Halbfinale erreicht. Auf das 7:2 (2:1) zum Auftakt über den spanischen Meister SPV Complutense aus Madrid ließen die Norddeutschen am Freitagabend in East Grinstead gegen den HC Valenciennes den zweiten klaren Erfolg folgen. Am Ende behielten die Hanseaten gegen die Franzosen sicher mit 13:6 (6:3) die Oberhand. Erfolgreichster Torschütze in diesem Spiel war der Schwede Johan Björkman, der allein sechs Mal für den HTHC traf.

Berlin siegt weiter - Freezers-Aufholjagd

Berlin (dpa) - Der DEL-Spitzenreiter Hamburger Freezers (93 Punkte) hat erst im Endspurt den 4:3-Sieg über den ERC Ingolstadt perfekt gemacht. Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat sich weiter stabilisiert und feierte nach der Länderspielpause am Freitag in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) den dritten Sieg in Serie. Allerdings fiel der 5:4-Erfolg über die Nürnberg Ice Tigers knapp aus. Trotzdem können die Hauptstädter (63) weiter auf den achten Tabellenplatz und damit die Pre-Playoffs hoffen.

Turmspezialist Sascha Klein holt DM-Titel vom Drei-Meter-Brett

Halle/Saale (dpa) - Mit einer überzeugenden Leistung hat sich Turmspezialist Sascha Klein bei den 69. deutschen Hallen-Meisterschaften in Halle/Saale den Titel vom Drei-Meter-Brett geholt. Mit 486,70 Punkten verwies der Turm-Synchron-Weltmeister Titelverteidiger Oliver Homuth aus Berlin (460,70) auf den zweiten Platz. Der Dresdner Klein revanchierte sich für die Niederlage zum Auftakt am Donnerstag. Vom Ein-Meter-Brett hatte er hinter Vorjahressieger Oliver Homuth Rang drei belegt. Der EM-Dritte Patrick Hausding kam in seiner Paradedisziplin vom Drei-Meter-Brett nicht über Rang vier hinaus (426,75).