Islamabad (AFP) Der pakistanische Anti-Drohnen-Aktivist Kareem Khan ist eine Woche nach seiner Verschleppung durch uniformierte Männer wieder freigelassen worden. Er sei am Rande der Hauptstadt Islamabad am frühen Morgen mit verbundenen Augen abgesetzt worden, sagte Khans Anwalt Shahzad Akbar der Nachrichtenagentur AFP. Khan berichtete später Reportern, wie er am 5. Februar von rund 20 Männern, von denen einige Polizeiuniformen trugen, aus seinem Haus geholt wurde. Anschließend sei er über Tage befragt und misshandelt worden.