München (dpa) - Der frühere Präsident des Bundesverfassungsgericht, Hans-Jürgen Papier, wird künftig den ADAC beraten. Nach dem Vorsitzenden von UNICEF Deutschland, Jürgen Heraeus, soll Papier das zweite Mitglied des neuen ADAC-Beirats werden, der dem Autoclub auf dem Weg aus seiner tiefen Krise begleiten soll. Er wolle dazu beitragen, dass der Reformprozess gelinge und der ADAC seine Glaubwürdigkeit und damit seine Rolle in der Gesellschaft zurückgewinne, sagte Papier laut einer Mitteilung des Autoclubs.