Berlin (dpa) - Der Hamburger SV hat am 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga das Kellerduell verloren. Die Hanseaten kassierten mit dem 2:4 bei Schlusslicht Eintracht Braunschweig bereits die siebte Pleite in Serie und bleiben mit 16 Punkten Tabellenvorletzter. Auch die weiteren Abstiegskandidaten blieben allesamt ohne Sieg. Der SC Freiburg verlor deutlich bei Meister und Tabellenführer FC Bayern München 0:4, der VfB Stuttgart unterlag bei 1899 Hoffenheim 1:4 und Eintracht Frankfurt war beim 0:4 in Dortmund chancenlos. Werder Bremen erkämpfte sich noch ein 1:1 gegen Borussia Mönchengladbach.