Victor An holt erstes Olympia-Gold für Russland im Shorttrack

Sotschi (dpa) - Victor An hat am Samstag in Sotschi das erste Olympia-Gold für Russland im Shorttrack geholt. Der dreimalige Olympiasieger von Turin, der damals noch für Südkorea am Start war, setzte sich über 1000 Meter vor seinem Teamgefährten Wladimir Grigorijew und dem Niederländer Sjinkie Knegt durch. Im Rennen der Frauen über 1500 Meter wiederholte die Chinesin Zhou Yang ihren Olympiasieg von Vancouver. Sie gewann vor der Südkoreanerin Sim Suk-Hee und der Italienerin Arianna Fontana. Die 15-jährige Dresdnerin Anna Seidel belegte im Endklassement Platz 17.

Chef de Mission Vesper zur Olympia-Halbzeit: "Tolle Erfolge"

Sotschi (dpa) - Chef de Mission Michael Vesper hat nach fast der Hälfte der Entscheidungen bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi eine positive Bilanz gezogen. "Was das Sportliche angeht, sind wir mit den Ergebnissen zufrieden. Wir hatten tolle Erfolge, haben schon zwölf Medaillen und sind breit aufgestellt", resümierte er am Samstag. "Was wir im Medaillenspiegel erleben, ist aber eine reine Momentaufnahme und sagt nichts über die kommenden Tage aus." Nach der ersten Olympia-Hälfte in Vancouver 2010 hatten die Deutschen 16 Medaillen (5 Gold/6 Silber/5 Bronze) auf der Habenseite.

Skicrosserin Komissarowa mit Bruch der Wirbelsäule

Krasnaja Poljana (dpa) - Die russische Skicrosserin Maria Komissarowa hat sich bei den Winterspielen von Sotschi im Training einen Bruch und eine Verschiebung der Wirbelsäule zugezogen. Das bestätigte das Nationale Olympische Komitee Russlands am Samstag unter Berufung auf einen Arzt auf seiner Internetseite. Die 23-Jährige wurde ins Krankenhaus von Krasnaja Poljana gebracht, dort sollte sie operiert werden. Sie war bei einer Übungsfahrt gestürzt.

Russinnen verpassen Eishockey-Halbfinale: 0:2 gegen Schweiz

Sotschi (dpa) - Die russischen Eishockey-Spielerinnen haben das Olympia-Halbfinale in Sotschi verpasst und damit eine Enttäuschung erlebt. Die Gastgeberinnen unterlagen der Schweiz am Samstag 0:2 (0:1, 0:0, 0:1) und spielen damit nur in der Runde um die Plätze fünf bis acht. Die Schweizerinnen treffen dagegen am Montag auf Olympiasieger Kanada, im anderen Semifinale stehen sich Weltmeister USA und Schweden gegenüber. Die Schwedinnen gewannen im ersten Viertelfinale 4:2 gegen Finnland, das in der Platzierungsrunde am Montag erster Gegner der deutschen Mannschaft ist. Der Olympia-Letzte muss im Herbst eine Relegation um den A-Gruppenverbleib bestreiten.

Deutsche Curler verlieren erneut bei Olympia in Sotschi

Sotschi (dpa) - Deutschlands Curler haben bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi im siebten Spiel die sechste Niederlage einstecken müssen. Gegen Schweden verlor die Hamburger Mannschaft um Skip John Jahr schon im neunten End mit 4:8. Der zehnte Durchgang musste am Samstag im Curlingcenter "Ice Cube" nicht mehr ausgespielt werden. Am Freitag hatten die Norddeutschen gegen die Schweiz ihren bisher einzigen Sieg eingefahren. Nach der Niederlage gegen Schweden haben die Deutschen keine Chance mehr auf das Halbfinale.

Bundestrainer Ullrich nominiert Langlauf-Staffel der Herren

Krasnaja Poljana (dpa) - Langlauf-Bundestrainer Frank Ullrich setzt in der olympischen Staffel-Entscheidung der Herren an diesem Sonntag auf die Routiniers Jens Filbrich, Axel Teichmann und Tobias Angerer. Das Trio, das am Saisonende aufhört, wird über 4 x 10 Kilometer gemeinsam mit Schlussläufer Hannes Dotzler in die Loipe gehen. Dies gab Ullrich am Samstag nach dem überraschenden dritten Platz der DSV-Damen bekannt.

Höfl-Riesch fährt zu Silber im Super-G - Fenninger Olympiasiegerin

Krasnaja Poljana (dpa) - Maria Höfl-Riesch hat bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi die Silbermedaille im Super-G gewonnen. Die Olympiasiegerin in der Super-Kombination musste sich am Samstag in Krasnaja Poljana trotz eines großen Fehlers nur der Österreicherin Anna Fenninger geschlagen geben. Bronze ging an die Österreicherin Nicole Hosp. Höfl-Riesch ist nun die erfolgreichste deutsche Skirennfahrerin bei Olympischen Winterspielen. Mit drei Gold- und einer Silbermedaille überholte sie Katja Seizinger, die dreimal Gold und zweimal Bronze holte.

Deutsche Langlauf-Damen holen Staffel-Bronze

Krasnaja Poljana (dpa) - Die deutschen Langläuferinnen haben ihre Medaillen-Tradition bei Olympischen Winterspielen fortgesetzt. Nach Gold 2002 in Salt Lake City sowie jeweils Silber 2006 in Turin und 2010 Vancouver holten Nicole Fessel, Stefanie Böhler, Claudia Nystad und Denise Herrmann am Samstag in Krasnaja Poljana die Bronzemedaille über 4 x 5 Kilometer. Die Schwedinnen gewannen erstmals seit 1960 wieder olympisches Staffel-Gold, Silber ging an das Quartett aus Finnland. Die favorisierten Norwegerinnen gingen als Fünfte leer aus.

Bisher 1799 Dopingtests bei den Winterspielen

Sotschi (dpa) - IOC-Chefmediziner Arne Ljungqvist sieht für Doping-Betrüger bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi wenig Chancen, unentdeckt zu bleiben. "Wir sagen den Athleten, wenn sie sich dopen, werden wir sie über kurz oder lang finden", sagte der schwedische Chef der Medizinischen Kommission des Internationalen Olympischen Winterspiele am Samstag in der Olympia-Stadt. Bei den bisher vorgenommenen 1799 von 2453 geplanten Doping-Tests sind noch keine positiven Urin- oder Blutproben entdeckt worden.

Deutsche Eishockey-Frauen in Platzierungsrunde gegen Finnland

Sotschi (dpa) - Finnland ist im Kampf um die Ränge fünf bis acht bei den Olympischen Winterspielen der erste Gegner der deutschen Frauen-Eishockey-Auswahl. Die Bronzemedaillen-Gewinnerinnen von 2010 unterlagen am Samstag im Viertelfinale Schweden mit 2:4 und sind damit aus dem Medaillenrennen. In der ersten Runde der Platzierungsphase kommt es an diesem Sonntag zur Partie gegen die Mannschaft von Bundestrainer Peter Kathan.

Felix Magath neuer Trainer beim FC Fulham

London (dpa) - Nur einen Tag nach seiner Absage an den Hamburger SV hat Felix Magath ein Angebot als neuer Trainer beim englischen Erstligisten FC Fulham angenommen. "Es geht wieder los, ich kehre in den Fußball zurück. Ab sofort bin ich Manager beim FC Fulham, werde künftig in der Premier League arbeiten. Ein phantastisches Arbeitsumfeld für jeden Trainer und Fußballer", schrieb Magath am Freitagabend auf seiner Facebook-Seite. Der Tabellenletzte der Premier League, bei dem die deutschen Lewis Holtby und Sascha Riether spielen, bestätigte das Engagement. Magath werde seine Arbeit sofort beginnen. Der bisherige Coach Rene Meulensteen wurde beurlaubt.

Mainz 05 nach 2:0-Sieg gegen Hannover auf Europa-League-Kurs

Mainz (dpa) - Der FSV Mainz 05 spielt in der Fußball-Bundesliga weiter um die Europa-League-Plätze mit. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel gewann am Freitagabend mit 2:0 (0:0) gegen Hannover 96 und feierte damit bereits den dritten Sieg im vierten Rückrunden-Spiel. Die Tore schossen Yunus Malli in der 51. Minute und Eric Maxim Choupo-Moting in der Nachspielzeit (90.+3). 26 754 Zuschauer sahen eine ganz schwache erste und eine deutlich bessere zweite Halbzeit, in der sich die Mainzer diesen Heimsieg verdienten.

Fürth gewinnt wieder nicht - Ingolstadt überrascht gegen 1860

München (dpa) - Greuther Fürth muss in der 2. Fußball-Bundesliga um seinen Aufstiegsplatz zittern. Der Tabellenzweite kam am Freitagabend gegen den Erstliga-Mitbewerber Karlsruher SC nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und schaffte auch im zweiten Spiel nach der Winterpause keinen Sieg. Am Montag könnte der 1. FC Kaiserslautern in der Tabelle an der Spielvereinigung vorbeiziehen - die Pfälzer müssen zum Abschluss des 21. Spieltages bei Erzgebirge Aue ran. Der KSC ist weiterhin Tabellenvierter. Union Berlin bleibt durch ein 1:1 (0:1) bei Fortuna Düsseldorf als Fünfter ebenfalls oben dran. Der FC Ingolstadt überraschte mit dem 2:0 (1:0) gegen 1860 München.

Balotelli schießt AC Mailand zum Sieg: 1:0 gegen Bologna

Mailand (dpa) - Mario Balotelli hat den AC Mailand vor einer weiteren Enttäuschung in der italienischen Serie A bewahrt. Der Starstürmer erzielte am Freitagabend in der 86. Minute den Treffer zum 1:0 (0:0)-Sieg gegen den FC Bologna. Das Team von Fußball-Trainer Clarence Seedorf rückte damit zum Auftakt des 24. Spieltages mit 32 Punkten auf den neunten Platz vor. Bologna hat 21 Zähler und liegt auf Platz 16.

Philipp Kohlschreiber in Rotterdam ausgeschieden

Rotterdam (dpa) - Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Rotterdam im Viertelfinale ausgeschieden. Der Tennis-Profi aus Augsburg musste sich am Freitagabend bei dem mit 1,501 Millionen Euro dotierten Hartplatzturnier dem Niederländer Igor Sijsling mit 2:6, 6:2, 1:6 geschlagen geben. Sijsling hatte in der Runde zuvor den deutschen Michael Berrer ausgeschaltet. Auch Thommy Haas war in Rotterdam schon im Achtelfinale gescheitert. Somit ist nach dem Aus von Kohlschreiber kein deutscher Spieler mehr vertreten.

Hallenhockey-Europacup: HTHC Hamburg bereits im Halbfinale

East Grinstead (dpa) - Die Herren des Harvestehuder THC Hamburg haben beim Hallenhockey-Europapokalturnier in England nach zwei Vorrunden-Siegen vorzeitig das Halbfinale erreicht. Auf das 7:2 (2:1) zum Auftakt über den spanischen Meister SPV Complutense aus Madrid ließen die Norddeutschen am Freitagabend in East Grinstead gegen den HC Valenciennes den zweiten klaren Erfolg folgen. Am Ende behielten die Hanseaten gegen die Franzosen sicher mit 13:6 (6:3) die Oberhand. Erfolgreichster Torschütze in diesem Spiel war der Schwede Johan Björkman, der allein sechs Mal für den HTHC traf.

Berlin siegt weiter - Freezers-Aufholjagd

Berlin (dpa) - Der DEL-Spitzenreiter Hamburger Freezers (93 Punkte) hat erst im Endspurt den 4:3-Sieg über den ERC Ingolstadt perfekt gemacht. Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat sich weiter stabilisiert und feierte nach der Länderspielpause am Freitag in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) den dritten Sieg in Serie. Allerdings fiel der 5:4-Erfolg über die Nürnberg Ice Tigers knapp aus. Trotzdem können die Hauptstädter (63) weiter auf den achten Tabellenplatz und damit die Pre-Playoffs hoffen.

Turmspezialist Sascha Klein holt DM-Titel vom Drei-Meter-Brett

Halle/Saale (dpa) - Mit einer überzeugenden Leistung hat sich Turmspezialist Sascha Klein bei den 69. deutschen Hallen-Meisterschaften in Halle/Saale den Titel vom Drei-Meter-Brett geholt. Mit 486,70 Punkten verwies der Turm-Synchron-Weltmeister Titelverteidiger Oliver Homuth aus Berlin (460,70) auf den zweiten Platz. Der Dresdner Klein revanchierte sich für die Niederlage zum Auftakt am Donnerstag. Vom Ein-Meter-Brett hatte er hinter Vorjahressieger Oliver Homuth Rang drei belegt. Der EM-Dritte Patrick Hausding kam in seiner Paradedisziplin vom Drei-Meter-Brett nicht über Rang vier hinaus (426,75).