Berlin (AFP) Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy könnte die Mitgliedschaft in seiner Partei verlieren. Der Bundesvorstand der Partei beschloss am Montag in Berlin einstimmig, Edathys Mitgliedsrechte ruhen zu lassen, wie aus der Partei verlautete. Dem könnte sich ein formales Verfahren anschließen, an dessen Ende Edathys Parteiausschluss steht. Über das weitere Vorgehen müsse noch in den Gremien beraten werden.