Genf (dpa) - Experten der Vereinten Nationen haben dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un persönliche Verantwortung für Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Zugleich riefen sie den UN-Sicherheitsrat auf, den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag mit Ermittlungen für mögliche Gerichtsverfahren zu beauftragen. Die Schwere, das enorme Ausmaß und die Art und Weise der begangenen Verbrechen seien in der heutigen Welt beispiellos, erklärte die Untersuchungskommission.