Berlin (AFP) In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Bürger, die von zu Hause aus arbeiten, einem Bericht zufolge deutlich zurückgegangen. Ab 2008 sei ihr Anteil in fast allen Berufsgruppen um zweistellige Raten gesunken, berichtete die Tageszeitung "Die Welt" am Mittwoch unter Berufung auf eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Demnach ging die Zahl der Heimarbeiter in Deutschland ab 2008 um rund 800.000 zurück - im Jahr 2012 hätten lediglich noch rund 4,7 Millionen Menschen überwiegend oder manchmal von zu Hause aus gearbeitet. Unter ihnen seien 2,7 Millionen Arbeitnehmer gewesen.