Keine Lösung im ukrainischen Machtkampf in Sicht

Kiew (dpa) - Die Nacht hindurch hat es auf dem Maidan in Kiew gebrannt. Sicherheitskräfte und Regierungsgegner lieferten sich schwere Kämpfe. Mindestens 18 Menschen starben, unbestätigten Angaben einer Ärztin zufolge wurden mehr als 1000 Demonstranten verletzt. Ein nächtliches Krisentreffen zwischen Oppositionsführern und dem ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch blieb ohne Ergebnis. Schulen und Kindergärten im Zentrum Kiews bleiben am Mittwoch geschlossen. Auch im Westen der Ukraine kam es zu Auseinandersetzungen. Edathy-Affäre Thema im Innenausschuss

Berlin (dpa) - Der Innenausschuss des Bundestags will am Mittwoch versuchen, Licht in die Affäre Edathy zu bringen. Befragt werden Vertreter von SPD, Bundesregierung und Bundeskriminalamt. Am Morgen wird BKA-Präsident Jörg Ziercke erwartet, am Nachmittag SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Die Sitzung ist nicht öffentlich. Die Grünen verlangen auch Aufklärung von Bundestagspräsident Norbert Lammert. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt gegen Edathy wegen des Verdachts auf Besitz von kinderpornografischem Material. Merkel und Hollande bei Regierungsgipfel in Paris

Paris (dpa) - Deutsch-französischer Regierungsgipfel in Paris: Kanzlerin Angela Merkel reist am Mittwoch gemeinsam mit mehr als einem Dutzend Kabinettsmitgliedern zu Frankreichs Präsident François Hollande. Themen des Treffens sind die Außen- und Sicherheitspolitik. Neben der großen Runde sind auch zahlreiche Treffen auf Ministerebene geplant. Konkret will der Ministerrat den Einsatz von Teilen der deutsch-französischen Brigade in Mali beschließen. Dabei geht es um Ausbildungsziele, nicht um einen Kampfeinsatz.

Tschechische Regierung gewinnt Vertrauensabstimmung

Prag (dpa) - Die neue tschechische Regierung von Ministerpräsident Bohuslav Sobotka hat sich das Vertrauen des Parlaments gesichert und kann weiterregieren. Der Sozialdemokrat Sobotka sicherte sich 110 Stimmen der 200 Abgeordneten im Parlament. Seiner Mitte-Links-Koalition gehören auch die Christdemokraten und die wirtschaftsnahe Bewegung ANO des Milliardärs Andrej Babis an. Das Parlament hatte zehn Stunden lang debattiert. Eins von Sobotkas Vorhaben ist es, die hohe Arbeitslosigkeit zu bekämpfen.

Nach gutem Start gehen Iran-Verhandlungen weiter

Wien (dpa) - Nach einem positiven Start gehen die Verhandlungen über das iranische Atomprogramm am Mittwoch in Wien auf Expertenebene weiter. Als "produktiv" wertete die US-Delegation den ersten Tag des Treffens. Auch von Seiten der EU wurde am Dienstagabend die gute Arbeitsatmosphäre betont. Konkrete Ergebnisse wurden zunächst nicht bekannt. Die Gespräche sollen bis Donnerstag dauern. Die Runde unter Leitung der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton ist das erste Folgetreffen nach der Einigung auf ein Zwischenabkommen vor drei Monaten in Genf.

Fast drei Jahre Haft für Nonne nach Anti-Atomprotest

Knoxville (dpa) - Für ihren Anti-Atomprotest muss eine 84 Jahre alte Nonne in den USA fast drei Jahre ins Gefängnis. Die Frau war 2012 mit zwei anderen Friedensaktivisten auf das Gelände einer wichtigen US-Atomanlage in Tennessee eingedrungen. Ein Gericht verurteilte Megan Rice nun zu 35 Monaten Gefängnis, ihre Komplizen zu jeweils fünf Jahren und zwei Monaten. Die drei sind seit vergangenem Mai in Haft, damals wurden sie wegen Sabotage und Schädigung staatlichen Eigentums schuldig gesprochen.