Washington (SID) - Die US-Football-Profiliga NFL hat Wiederholungstäter Fred Davis von den Washington Redskins wegen eines positiven Dopingtests auf unbestimmte Zeit gesperrt. Der 28-Jährige, dessen Vertrag beim dreimaligen Super-Bowl-Gewinner ausläuft, war 2011 für vier Spiele aus dem Verkehr gezogen worden, weil bei gleich mehreren Tests Marihuana nachgewiesen worden war.

Er habe es "mit harter Arbeit" geschafft, vom Marihuana loszukommen, erklärte Tight End Davis: "Dummerweise habe ich vor ein paar Monaten ein Nahrungsergänzungsmittel genommen, das verbotene Substanzen erhielt." Der Amerikaner ist in Gesprächen mit der NFL sowie der Spielergewerkschaft NFLPA und hofft, dass er in der kommenden Saison spielen darf.