Bonn (AFP) Das Bundeskartellamt hat im Jahr 2012 zurecht Preissenkungen bei den Berliner Wasserbetrieben (BWB) angeordnet. Das Oberlandesgericht Düsseldorf wies eine Beschwerde der BWB gegen den Kartellamtsbeschluss ab, wie die Wettbewerbsbehörde am Montag mitteilte. Für die Verbraucher bedeute dies, dass sie für den Zeitraum von 2012 bis 2015 um insgesamt 250 Millionen Euro entlastet würden.