Berlin (AFP) Die Europäische Union muss mögliche finanzielle Hilfen für die Ukraine nach Ansicht des österreichischen EU-Parlamentariers Hannes Swoboda strikt an Bedingungen knüpfen. Etwa müsse verlangt werden, die Korruption zu bändigen und die oligarchischen Strukturen zu zerschlagen, forderte der Fraktionschef der Sozialisten im EU-Parlament am Montag im Deutschlandradio Kultur. Zudem müsse die Einheit des Landes bewahrt werden.