Chicago (dpa) - Der Schauspieler und Regisseur Harold Ramis ist tot. Der durch Filme wie "Ghostbusters" und "Und täglich grüßt das Murmeltier" bekanntgewordene Amerikaner starb nach Angaben der "Chicago Tribune" am Montag in seinem Haus in einem Vorort von Chicago. Ramis wurde 69 Jahre alt. Er litt seit vier Jahren an einer Immunschwäche.

Ramis hatte vor allem mit Bill Murray gearbeitet, so 1981 in "Ich glaub', mich knutscht ein Elch". Mit den "Ghostbusters"-Filmen hatte er als Drehbuchautor und Schauspieler ein Stück achtziger Jahre geschaffen. Sein Film "Und täglich grüßt das Murmeltier", auch der mit Murray, war fast sofort ein Klassiker geworden.