Cottbus (dpa) - Fußball-Zweitligist FC Energie Cottbus hat sich nach nicht einmal vier Monaten von Trainer Stephan Schmidt getrennt. Der bisherige Assistent Jörg Böhme übernimmt zunächst den Posten, wie der akut abstiegsgefährdete Tabellenletzte mitteilte.

"Nach dem Spiel gegen Erzgebirge Aue gab es intensive Gespräche mit der Vereinsführung. Und unsere gemeinsame Entscheidung ist, dass gegen den FC Kaiserslautern ein anderer Trainer die Verantwortung übernimmt", sagte Schmidt. Der 37-Jährige war am 6. November Nachfolger von Rudi Bommer geworden.