Sotschi (AFP) Der zu drei Jahren Haft verurteilte Umweltaktivist und Olympiakritiker Jewgeni Witischko ist nach Angaben seiner Mitstreiter in ein Straflager verlegt worden. Er sei aus der Haftanstalt im südrussischen Krasnodar abtransportiert worden, teilte die Vereinigung für die Verteidigung der Umwelt im Nordkaukasus am Montag mit. Sein genauer Aufenthaltsort blieb zunächst unklar. Der Organisation zufolge äußerte sich die Gefängnisverwaltung nicht darüber.