Barcelona (dpa) - Der Hersteller Blackphone will ein weitgehend abhörsicheres Smartphone auf den Markt bringen. Das Handy wird mit einem Dienst zum verschlüsselten Telefonieren, sicheren Speichern von Daten und geschützten Surfen im Internet angeboten.

"Wir sehen das als richtungsweisend", sagte Blackphone-Manager Toby Weir-Jones am Montag bei der Vorstellung des Geräts auf der Mobilfunk-Messe Mobile World Congress in Barcelona.

Das Betriebssystem des Geräts basiert auf Googles Android. Allerdings wurden mehrere Grundeinstellungen angepasst, um sie Datenschutz-freundlicher zu gestalten. Zu den Privatsphären-Diensten auf dem Gerät gehört die App Silent Circle, die verschlüsseltes Telefonieren und Austauschen von Textnachrichten ermöglicht. Blackphone ist eine Kooperation von Silent Circle und Geeksphone.

Das Handy soll gut 630 Dollar kosten und weltweit einsetzbar sein. Ein SIM-Lock, der das Gerät an einen bestimmten Anbieter bindet, gibt es nicht. Das Gerät kann von sofort an online vorbestellt werden, im Juni sollen die ersten Handys ausgeliefert werden. Ein erster Mobilfunkpartner ist der niederländische Anbieter KPN. In dem Kaufpreis ist der Verschlüsselungsdienst für zwei Jahre enthalten.

Webseite Mobile World Congress

Anbieter-Webseite