New York (SID) - Ein "Buzzerbeater" von Dirk Nowitzki hat den Dallas Mavericks in der nordamerikanischen Profiliga NBA den dritten Sieg in Serie beschert. Der Basketball-Star versenkte den Ball beim Klang der Schlusssirene mit einem Sprungwurf zum 110:108-Erfolg seiner Mavericks bei den New York Knicks.

"Ich war nicht ganz sicher, ob er reingehen würde, aber dann ist er reingegangen. Mir war gar nicht nach Feiern zu Mute, so hässlich war der Wurf. Aber wir nehmen den Sieg und blicken nach vorn", sagte der Matchwinner. Der Ball war zunächst am Brett abgeprallt, tanzte dann auf dem Ring und fiel letztendlich ins Netz.

Mit dem Erfolg kehrt der Meister von 2011 ohne Niederlage von seiner Auswärtsreise zurück in das American Airlines Center. Dort warten in der Nacht zum Donnerstag die New Orleans Pelicans. Durch den Sieg machte Dallas (35 Siege, 23 Niederlagen) einen Platz im Westen gut und liegt nun vor den Phoenix Suns (33:22) auf Rang sieben. 

Topscorer der Begegnung im Madison Square Garden war New Yorks Carmelo Anthony mit 44 Punkten. Vince Carter (23) war bester Werfer der Gäste, Nowitzki steuerte 15 Zähler bei.