Mainz (AFP) Mehrere von SPD und Grünen regierte Bundesländer dringen auf eine vollständige Abschaffung der Optionspflicht für in Deutschland geborene Kinder ausländischer Eltern. Das rheinland-pfälzische Kabinett beschloss am Dienstag in Mainz einen entsprechenden Gesetzentwurf, der voraussichtlich auf der Bundesratssitzung im März beraten werden soll. Unterstützt wird das Vorgehen von Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein.