Brüssel (AFP) Das Wirtschaftswachstum in der Eurozone zieht im laufenden Jahr an und verzeichnet der EU-Kommission zufolge ein Plus von 1,2 Prozent. "Nachdem wir Mitte letzten Jahres auf den Wachstumspfad zurückgekehrt sind, fasst die Konjunktur in Europa nun Tritt", erklärte EU-Wirtschaftskommissar Olli Rehn am Dienstag zur neuen Prognose der Brüsseler Behörde. Darin wird für 2015 zudem ein Wachstum von 1,8 Prozent im Euroraum vorhergesagt.