Stuttgart (AFP) Ein mutmaßliches früheres SS-Mitglied im Konzentrationslager Auschwitz ist nach seiner Festnahme in der vergangenen Woche wieder aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Seine Verteidigung habe Haftbeschwerde eingelegt, der die Staatsanwaltschaft Stuttgart nachgekommen sei, sagte eine Behördensprecherin am Dienstag. Sie begründete dies unter anderem damit, dass der 88-Jährige zum damaligen Zeitpunkt noch Jugendlicher gewesen sei.