Köln (SID) - Mit Wut im Bauch tritt Vizemeister Borussia Dortmund nach der 0:3-Pleite beim Hamburger SV im Achtelfinal-Hinspiel bei Zenit St. Petersburg an. Ab 18.00 Uhr will der BVB in Russland eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel schaffen.

Tabellenführer Bayern München peilt den 21. Sieg in der Basketball-Bundesliga an. Nur zwei Tage nach dem Sieg bei Tabellenschlusslicht Walter Tigers Tübigen eröffnet das Team von Trainer Svetislav Pesic gegen die Artland Dragons den 23. Spieltag. Beginn ist um 20.00 Uhr.