Gelsenkirchen (SID) - Die Bilanz der Europapokal-Spiele von Real Madrid in Deutschland ist alles andere als königlich. In bisher 25 Europapokal-Auftritten bei deutschen Klubs gab es nur einen mageren Erfolg bei 18 Niederlagen und sechs Unentschieden. Am 27. September 2000 gelang in der Gruppenphase der Champions League ein 3:2 bei Bayer Leverkusen.

Seitdem mussten die Königlichen in zehn Partie auf deutschem Boden acht Niederlagen, davon zuletzt sechs in Folge, hinnehmen. Die höchste Pleite auf deutschem Boden setzte es für die erfolgsverwöhnten Madrilenen beim 0:5 in Kaiserslautern (UEFA-Pokal/17. März 1982).