Gelsenkirchen (dpa) - Schalke 04 hofft im Achtelfinalhinspiel der Champions League am Mittwoch gegen Real Madrid auf die Einsätze von Benedikt Höwedes und Julian Draxler. Höwedes hatte wegen eines leichteren Muskelfaserrisses im Oberschenkel in den vergangenen drei Wochen gefehlt.

Sollte der 25-Jährige am Mittwoch spielen, dürfte er als rechter Verteidiger wohl auf Weltfußballer Cristiano Ronaldo treffen. Draxler hatte am Freitag gegen Mainz (0:0) nach zweimonatiger Pause ein Kurz-Comeback gefeiert. Trainer Jens Keller will eine Entscheidung, ob er beide in die Startformation nimmt, am Spieltag treffen.

Schalke-Homepage