Kiew (dpa) - Der ukrainische Oppositionspolitiker Vitali Klitschko hat seine Präsidentschaftskandidatur bei der Wahl am 25. Mai bekräftigt.

"Ich bin völlig überzeugt davon, dass in der Ukraine die Spielregeln geändert werden müssen", sagte Klitschko in Kiew. "Es muss Gerechtigkeit herrschen. Ich weiß, dass dies möglich ist", sagte der Ex-Boxweltmeister.

Klitschko hat bereits in den vergangenen Monaten mehrfach betont, für das höchste Staatsamt kandidieren zu wollen. Zuletzt hatte auch die aus der Haft entlassene Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko ihre Bewerbung angekündigt. Am 25. Mai soll auch ein neuer Bürgermeister in der Hauptstadt Kiew gewählt werden.

Klitschko-Profil auf der Seite seiner Partei