Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama ist von seiner Drohung eines kompletten Truppenabzugs aus Afghanistan nach 2014 abgerückt. Er in einem Telefonat mit Präsident Hamid Karsai diese Option aber offengelassen, sollte ein Sicherheitsabkommen scheitern, so das Weiße Haus. Zugleich habe Obama aber gesagt, der Vertrag könne auch "später in diesem Jahr" unterzeichnet werden. Karsai will das Abkommen, das ausländische Soldaten ab 2015 vor afghanischer Strafverfolgung schützen soll, erst von seinem Nachfolger unterzeichnen lassen.