Wien (AFP) In Österreich ist eine Diebesbande zerschlagen worden, die hunderte Katalysatoren und Partikelfilter aus Autos geschnitten hatte. Vier der mutmaßlichen Täter befänden sich in Wien in Untersuchungshaft, berichtete die Nachrichtenagentur APA am Dienstag unter Berufung auf die Polizei. Die Hintermänner seien bekannt, jedoch auf der Flucht. Der Gesamtschaden betrage mehrere hunderttausend Euro. Demnach hatten die Diebe es auf die Edelmetalle in den Katalysatoren abgesehen, die bis zu 400 Euro pro Stück wert seien.