Washington (AFP) Eine Bande von Internet-Kriminellen hat Experten zufolge Bitcoins und andere virtuelle Währungen im Gesamtwert von mindestens 220.000 Dollar geraubt. Die Täter hätten zahlreiche Computer mit einem Schadprogramm namens "Pony" infiziert und damit ein kriminelles Netzwerk, Botnet genannt, geschaffen, teilten die Sicherheitsexperten Daniel Chechik und Anad Davidi von der Firma Trustwave am Montag in einem Blog mit. Betroffen seien rund 700.000 Computer, zu denen sich die Bande Zugang verschafft habe.