München (dpa) - Der ADAC legt den Abschlussbericht der externen Prüfer rund um den manipulierten Autopreis "Gelber Engel" vor.

Das Beratungsunternehmen Deloitte hatte in den vergangenen Wochen sämtliche Kategorien des Preises untersucht, nachdem Manipulationen bei der Wahl zum "Lieblingsauto der Deutschen" den ADAC Mitte Januar in eine tiefe Krise gestürzt hatten.

Zwei Berichte hat Deloitte bereits veröffentlicht. Dabei war herausgekommen, dass die Kür zum Lieblingsauto jahrelang umfangreich manipuliert worden war. Autokonzerne wie VW oder Daimler hatten darauf empört angekündigt, ihre ADAC-Preise zurückzuschicken.

Prüfbericht ADAC

Zehn-Punkte-Plan