Brüssel (AFP) NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen hat Russland angesichts der jüngsten Ereignisse in der Ukraine zur Zurückhaltung ermahnt. "Ich bin extrem besorgt über die Entwicklungen auf der Krim", sagte Rasmussen am Donnerstag in Brüssel zu Beginn eines Treffens der NATO-Verteidigungsminister mit einer ukrainischen Delegation. "Ich fordere Russland dringend auf, keine Handlungen zu unternehmen, die Spannungen verschärfen oder zu Missverständnissen führen können."