Frankfurt/Main (dpa) - Die aktuelle Achterbahnfahrt am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch zum Handelsstart mit moderaten Abschlägen fortgesetzt.

Die Börsen bleiben unter dem Eindruck der politischen Entwicklung in der Ukraine, sagte Stratege Chris Weston vom Broker IG. Der Dax fiel in den ersten Handelsminuten um 0,37 Prozent auf 9553 Punkte.

Der Leitindex war am Dienstag allerdings nach der kräftigen Talfahrt zum Wochenstart wieder um zweieinhalb Prozent nach oben gegangen. Der MDax stand bei 16 824 Punkten nahezu unverändert und der TecDax gab um 0,10 Prozent auf 1274 Punkte nach. Der EuroStoxx 50, Leitindex der Eurozone, verlor 0,35 Prozent.